Sonntag, 17. Februar 2013

Liebeserklärung an meinen Nachbarn

Jetzt ist es raus. Ich schwärme für meinen Nachbarn. Was soll ich sagen - lange Wimpern, seidiges Haar, ein Lächeln, das mich dahinschmelzen lässt...Ich bin ihm verfallen. Und kann ihm keine Bitte anschlagen. Als wir noch keine Katzen hatten, aber schon wußten, daß wir welche bekommen würden, fragte er mich fast täglich: "Du, Julia, hast Du schon eine Katze?" Da mußten wir uns natürlich beeilen...

Und in ein paar Tagen hat er Geburtstag, den sechsten, und er hat mich dazu eingeladen. Dummerweise fällt der Geburtstag genau in die Woche, in der ich mit meiner Freundin in Kenia bin - heute abend geht's los. Also mußte ich mir etwas einfallen lassen. Bei Sonntagsgewand hatte ich letztes Jahr die Krümelmonstermuffins entdeckt, die habe ich gestern nachgebacken. Wenn der Nachbar heute abend vom Wochenendausflug nach Hause kommt, wird er sie vorfinden, zusammen mit einem kleinen Geschenk. Schade, daß ich seine Augen nicht sehen kann, wenn er die sieht:



Rezept von Chefkoch:
(ich habe ca. 2/3 der Menge verwendet, daraus wurden 11 Muffins)

200 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
500 g Mehl (Ich: halb/halb Weissmehl und Vollkornmehl
2 Pck. Backpulver
etwas Milch
1 Pck. Kokosraspeln (ich brauchte höchstens 1/3 Packung)
1 Pck. Marzipanrohmasse
nach Bedarf Staubzucker (Puderzucker)
Schokotropfen
1 Pck. Lebensmittelfarbe
1 Pck. Kekse (Lieblingskekse des Geburtstagskinds)

Zubereitung:

Zunächst die Muffins zubereiten. Dafür die ersten sieben Zutaten vermixen und in einer Muffinform bei ca. 180 - 200°C 15 - 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker mischen, bis es schön geschmeidig ist (das habe ich nicht gemacht; Marzipanrohmasse enthält ohnehin schon sehr viel Zucker) und Kugeln formen. In die Kugeln werden die Schokotropfen als „Pupillen“ eingedrückt. Es muss nicht gerade sein - denkt an das Krümelmonster.

Die Kokosraspeln mit der blauen Lebensmittelfarbe einfärben. Am besten eine Edelstahlschüssel nehmen und fleißig die Klümpchen zerdrücken. Aus Puderzucker, Wasser und blauer Lebensmittelfarbe einen Guss anrühren.

Die Muffins erst kopfüber in den Guss, anschließend in die Kokosraspel tauchen und trocknen lassen. Die Marzipanaugen mit etwas Guss nicht ganz gerade am Muffin festkleben. Die Kekse halbieren, dem Krümelmonster einen Mund einschneiden und den Keks
einklemmen.



Kommentare:

  1. Mein Nachbar wird im Sommer 5 und ich bin auch total verliebt :)

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, die Augen des Nachbarn hätte ich sehen wollen. Der hat bestimmt gestrahlt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bekam am Abend noch ein Foto geschickt (da war ich schon am Flughafen in München auf dem Weg nach Kenia), und er hat wirklich gestrahlt!

      Löschen
  3. Liebe Julia,
    dein "BLOG" ist wahrhaft ein Traum.
    Zu deinem Mut, dir selbst Polster zu nähen und es gelingt dir auch gleich einen Zipp einzunähen - gratuliere.
    Ich hatte in der Schule meinen 1. und letzten Zipp genäht (bin schon in Pension). Nudeln habe ich auch noch nie selbst gemacht.
    Zu meiner Schande muss ich auch noch gestehen, dass meine Mutter Schneidermeisterin war (jedoch nie ausgeübt).
    Liebe Julia, sei weiterhin so mutig. Liebe Grüße an dein mir noch unbekanntes "Nordlicht".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die "Blumen" - freut mich, wenn Du gerne mitliest. Es macht einfach auch Spaß, mal was auszuprobieren. Zipp einnähen ist gar nicht so schwer. Und die nächsten Nähprojekte warten schon...
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. SIND DIE SÜÜÜÜSSSSS, deine Krümelmonster! Die möchte ich auch zum Geburtstag bekommen! Schade, daß ich nicht mehr 6 Jahre alt bin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Krümelmonstermuffins gibt es keine Altersbeschränkung. Allerdings müsstest Du Dich outen, damit Du welche von mir bekommen kannst...

      Löschen
  5. Reicht es, wenn ich die Ziffernsumme meines nächsten Geburtstages bekannt gebe?!? Sie lautet: 11. Da wünsche ich mir dann 11 so reizende blaue wilde Dinger!

    AntwortenLöschen