Freitag, 15. Februar 2013

Salat frisch halten


Wieder so eine geniale Erfindung! Genial, weil so einfach, und weil es funktioniert! Der Salad Sac (TM) (bestellt bei Vivanda) aus Baumwolle. Man wäscht den Salat und gibt ihn schön feucht (!) in den Sack, dann schüttelt man den Sack, damit er rundherum feucht wird, und gibt ihn in den Kühlschrank. Der Salat hält damit bis zu einer Woche frisch! Man kann ihn direkt aus dem Sack in die Salatschüssel geben. Es ist übrigens besser, wenn man ihn vorher nicht klein schneidet, sonst bekommt er braune Ränder an den Schnittstellen.

Ich habe zwei Säcke, dann habe ich immer einen zur Hand, wenn der andere in der Wäsche ist. Waschbar bei 60°!
(Es gibt bei anderen Anbietern auch welche aus Kunstfaser, aber mir war die Baumwoll-Variante sympathischer).

Ich freue mich über Kommentare! Und wenn Ihr Eure e-mail-Adresse unter "Follow by e-mail" eintragt, bekommt Ihr eine e-mail, wenn ich etwas Neues poste ;-)

Kommentare:

  1. Schaut aus wie ein Frottee-Handtuch, oder nicht? Könnte man ja eines zweckentfremden...
    Ich heb gewaschenen Salat gern in einer Tupperdose im Kühlschrank auf, bleibt auch gut frisch.
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er ist wirklich wie ein Handtuch. Könnte man sich auch selbst nähen ;-)

      Löschen