Samstag, 13. September 2014

Gemüsefische

Wer meint, der Titel weist auf ein neues Rezept hin, irrt. Es geht auch nicht um eine Art von veganem Fischersatz, sondern um die Verbindung von Fischzucht und Gemüseanbau, Aquaponic genannt. In letzter Zeit bin ich öfter darauf gestoßen, und ich finde das Konzept toll. Inspiriert vom letzten Beitrag von Sonntagsgewand, in dem sie über das Dilemma beim Fischkauf berichtet, habe ich noch einmal nachgelesen. "In einem Aquaponicsystem gedeihen Gemüse und Fisch gemeinsam in einem natürlichen Kreislaufsystem, ganz so, wie es uns die Natur vormacht" - kann man auf der Startseite von Aquaponic Austria nachlesen

Aquaponic verbindet Aquakultur (also die Fischzucht in Becken) mit hydroponischem Pflanzenbau. Letzteres ist der Anbau von Pflanzen in einer Nährstofflösung ohne Erde. Bei Aquaponic bekommen die Pflanzen ihre Nährstoffe von den Fischen - das ist jetzt recht verkürzt dargestellt. Genaueres dazu findet Ihr auf der Website von Aquaponic Austria. Dort finden sich auch einige Bilder von Aquaponic-Anlagen für den Hausgebrauch. Denn das System funktioniert auch im Kleinen. Sensationell! Ich muss gleich mal in den Garten gehen und nach dem geeigneten Standort dafür suchen ;-) 

(Beim Lesen des letzten Satzes verdreht das Nordlicht gerade die Augen. Angesichts meiner vielen Gartenprojekte in unserem Minigarten eine verständliche Reaktion. Aber wäre es nicht traumhaft, nicht nur eigenes Gemüse, sondern auch eigenen Fisch zu züchten, der garantiert Bio ist und nicht zur Überfischung der Weltmeere beiträgt?)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen